Rubrik: Gesellschaft | 29.10.2015
Tag der Entstehung eines selbstständigen tschechoslowakischen Staates am 28. Oktober 1918

Zwar gibt es genau genommen offiziell gar keinen "Nationalfeiertag" in Tschechien. Die gesetzlichen Feiertage werden von Amts wegen eingeteilt in "staatliche" und "andere Feiertage", der 28. Oktober fällt in die erstgenannte Kategorie.

Dennoch wird der 28. Oktober insbesondere von ausländischen Medien gern als "Nationalfeiertag" bezeichnet und wohl tatsächlich auch von den meisten Tschechen als ein solcher empfunden.

Was wird gefeiert?

Gedacht wird an diesem Datum der Gründung des ersten selbstständigen tschechoslowakischen Staates der Neuzeit. Seinen manifesten Beginn fand der neue Staat in der Ausrufung eines souveränen Staates am 28. Oktober 1918 in Prag.

Die am Ende des Ersten Weltkriegs auf den Trümmern der untergegangenen Habsburger Monarchie gegründete "Erste Republik" (1918 -1938) ist in der kollektiven Erinnerung der Tschechen bis heute so etwas wie ein Synonym für "die gute alte Zeit": Die Tschechen vereint mit den Slowaken, dem slawischen Brudervolk, in einem souveränen, funktionierenden Staatswesen - einer Demokratie - und an der Spitze des Staates als Präsidenten eine Vaterfigur, den Philosophen Tomáš Garrigue Masaryk.  

Das waren Zeiten. Zwar hatten die neuen Herren noch die renitente, immerhin rund drei Millionen Bürger zählende deutsche Minderheit mit im gemeinsamen Haus - aber aus tschechischer Sicht ohne Frage eine gute Zeit, fraglos eine wirtschaftliche und kulturelle Blütezeit.   

Wie wird gefeiert?

Heute ist der 28. Oktober auf allen politischen Ebenen und in allen Regionen ein fester Termin für Kranzniederlegungen und Sonntagsreden. Die meisten Tschechen nutzen den arbeitsfreien Tag freilich zum möglicherweise letzten Ausflug vor dem Winter auf die "chalupa" und zu den jahreszeitlich bedingten dringenden Gartenarbeiten. Die niederen Chargen der politischen Repräsentanz verlegen aus eben diesem Grund das notwendige Zeremoniell in vielen Fällen einfach - auf vor oder nach den Feiertag.

Der Gründungstag der Republik ist allerdings auch ein beliebter Termin für die Abhaltung politischer Demonstrationen und Umzüge. In den großen Städten versammeln sich Bürger unterschiedlichster politischer Couleur und gehen für ihre Sache auf die Straße.

Der Nationalfeiertag ist zudem Anlass für viele Institutionen, eine Art Tag der offenen Tür zu veranstalten. Etliche staatliche Einrichtungen öffnen an diesem Tag sonst nicht zugängliche repräsentative Räumlichkeiten für die Öffentlichkeit, manche Museen oder Ausstellungsräume nehmen nur symbolischen Eintritt. Sieht man am Nationalfeiertag irgendwo lange Menschenschlangen, handelt es sich mit ziemlicher Sicherheit um so eine Aktion.

Volles Programm nicht nur auf der Prager Burg

Zentrum der landesweiten Gedenkveranstaltungen zur Staatsgründung ist selbstverständlich die Hauptstadt Prag, in der die höchsten Repräsentanten des Staates an diesem Tag tatsächlich von einem Ortstermin zum nächsten eilen. Kranzniederlegung mit militärischen Ehren am Vítkov-Denkmal in Žižkov, Vorbeiflug einer Staffel Kampfflugzeuge, Kranzniederlegung am Grabe T. G. Masaryks in Lány.

Abends dann live im Hauptprogramm des öffentlich-rechtlichen Fernsehens der Höhepunkt der staatlichen Zeremonien: die Ordensverleihung für verdiente Bürger und Kriegsveteranen im Königspalast auf der Prager Burg. Die wichtigsten geladenen Repräsentanten aus Staat und Gesellschaft versammeln sich im mittelalterlichen Vladislavsaal zum hochritualisierten Finale. Fanfaren künden von der Ankunft des Staatspräsidenten, der Reporter spricht mit gedämpfter Stimme.

Der tschechische Staat feiert sich selbst, das Zeremoniell muss dabei einen Vergleich mit Glanz und Gloria europäischer Monarchien nicht scheuen. Den Glamour - Kaiser hin oder her - haben sich die Tschechen aus ihrer k.u.k. Zeit erhalten.

Bildnachweis:
Wikimedia Commons - Menschenmenge am Wenzelsplatz, 28.10.1918
Themen: Feiertage Tschechien, Nationalfeiertag
Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 21. Februar 2017 - 17:52

Weitere Infos zum Thema

Rubrik: Kultur | 26.09.2016
Halloween-Partys nicht nur in Prag: Clubs und Kneipen laden zum feucht-fröhlichen Totentanz
Themen: Halloween, Prag Party, Feiertage Tschechien, christliche Feiertage
Rubrik: Gesellschaft | 14.08.2016
Ist Mariä Himmelfahrt ein gesetzlicher Feiertag in Tschechien?
Themen: Feiertage Tschechien, christliche Feiertage
Rubrik: Gesellschaft | 24.07.2016
Ferien und Organisation des Schuljahres 2016/2017 an Grundschulen, Mittelschulen, Gymnasien und musischen Konservatorien
Themen: Schule, Kinder, Schulferien, Feiertage Tschechien
10.07.2016
Kann man am Sonntag in Tschechien einkaufen? An welchen Feiertagen bleiben die Geschäfte geschlossen?
Themen: Öffnungszeiten, Einkaufen, Silvester, Weihnachten, Ostern, Feiertage Tschechien, christliche Feiertage, FAQ
Rubrik: Gesellschaft | 22.10.2015
Tage der Arbeitsruhe: Staatliche Feiertage und andere Feiertage
Themen: Feiertage Tschechien, Nationalfeiertag, Karfreitag

Aktuelle Beiträge zum Thema

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Reise, Einkaufen | 27.10.2016
Neue Regelung zum Ladenschluss an Feiertagen: Viele Geschäfte bleiben erstmals geschlossen
Themen: Einkaufen, Feiertage Tschechien, Öffnungszeiten
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Wirtschaft | 8.07.2016
Staatspräsident Zeman unterzeichnet entsprechende Gesetzesvorlage
Themen: Einkaufen, Öffnungszeiten, Feiertage Tschechien
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Panorama | 22.10.2015
Abgeordnetenhaus segnet den Freitag vor Ostern als staatlichen Feiertag ab
Themen: Feiertage Tschechien, Karfreitag
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Politik | 24.06.2015
Regierung unterstützt Gesetzesinitiative, breite Mehrheit auch im Abgeordnetenhaus erwartet
Themen: Feiertage Tschechien

Seitenblick

www.evprag.cz www.evprag.cz | Gesellschaft
Die Gemeinde zählt etwa 140 deutschsprachige Mitglieder unterschiedlicher Nationalitäten und Bekenntnisse, die zeitweise oder dauerhaft in Prag leben. Ein Schwerpunkt der Aktivitäten ist die Arbeit mit Familien und Kindern. Die Gottesdienste finden sonntags in der Kirche St. Martin in der Mauer statt.
www.czlt.czwww.czlt.cz | Sprachenservice, Dienstleistungen
Die ganz auf den Unterricht von Tschechisch als Fremdsprache spezialisierte Sprachschule in Žižkov bietet mehr als 50 verschiedene Tschechischkurse an und im Juli und August jeden Jahres auch spezielle Sommerintensivkurse.

Auch interessant

Volltextsuche