Rubrik: Karriere | 14.5.2013
Arbeitsbedingungen in Tschechien

In der Tschechischen Republik ist für einen Arbeitnehmer im Arbeitsverhältnis vom Gesetz ein rechtmäßiger Urlaub von vier Wochen Dauer pro Kalenderjahr festgelegt. Eine allgemeine Verlängerung des Urlaubs kann vom Kollektivvertrag festgelegt werden. Einige Gruppen von Arbeitnehmern haben Anspruch auf einen Urlaub von fünf Wochen Dauer (Arbeitnehmer in der öffentlichen Verwaltung, der Selbstverwaltung, von Beitragsorganisationen) oder von acht Wochen (pädagogische und akademische Mitarbeiter).

Das Recht auf Inanspruchnahme des ganzen Urlaubs entsteht durch Ableisten von 60 Tagen; wenn der Arbeitnehmer kürzere Zeit arbeitet, kann er ein Zwölftel des Gesamturlaubs, der ihm für ein Jahr zusteht, in Anspruch nehmen. 
 
Den Zeitraum für die Inanspruchnahme des Urlaubs bestimmt der Arbeitgeber nach Vereinbarung mit dem Gewerkschaftsverband, ggf. mit dem Arbeitnehmer. Der Arbeitnehmer hat das Recht, mindestens zwei Wochen zusammenhängenden Urlaub zu nehmen.
 
Weitere Arten von Urlaub und Arbeitsruhe:

  • Mutterschaftsurlaub – steht einer Mutter für die Zeit von 28 Wochen zu, bei zwei oder mehr Kindern 37 Wochen.
  • Elternurlaub – wird auf Antrag der Mutter oder dem Vater nach Beendigung des Mutterschaftsurlaubs oder bei Übernahme eines Kindes in Pflege höchstens bis zur Vollendung des vierten Lebensjahres des Kindes gewährt.
  • Zusatzurlaub – eine Woche Urlaub mehr pro Jahr steht Arbeitnehmern bei der Verrichtung von Arbeiten zu, die besonders schwierig oder gesundheitsschädlich sind.
  • Freistellung zum Zweck der Vertiefung oder Erhöhung der Qualifikation, die zur Verrichtung der Arbeit vorgeschrieben ist

 
Staatliche Feiertage und Tage der Arbeitsruhe:
 
Staatliche Feiertage:
 
1. Januar – Tag der Wiederherstellung des selbständigen tschechischen Staates
8. Mai – Tag der Befreiung
5. Juli – Tag der slawischen Glaubensapostel Kyrill und Method
6. Juli – Tag der Verbrennung von Magister Jan Hus
28. September – Tag der tschechischen Staatlichkeit
28. Oktober – Tag der Entstehung eines selbständigen tschechoslowakischen Staates
17. November – Tag des Kampfes für Freiheit und Demokratie
 
Andere arbeitsfreie Feiertage:

1. Januar – Neujahr
Ostermontag
1. Mai – Feiertag der Arbeit
24. Dezember – Heiliger Abend
25. Dezember - 1. Weihnachtsfeiertag
26. Dezember - 2. Weihnachtsfeiertag
 
Bei Arbeit an einem Feiertag steht dem Arbeitnehmer nach dem Gesetz ein Zuschlag zu.

Themen: Arbeitsmarkt, Arbeitsbedingungen, Urlaub, Feiertage Tschechien
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 3. Juni 2015 - 22:35

Weitere Infos zum Thema

Rubrik: Karriere | 15.05.2013
Soziale Sicherheit und Versicherungen in Tschechien
Themen: Arbeitsmarkt, Sozialversicherung
Rubrik: Karriere | 15.05.2013
Sozialleistungen für Familien mit Kindern in Tschechien
Themen: Arbeitsmarkt, Sozialleistungen, Kinder, Kindergeld, Elterngeld, Mutterschaftsurlaub
Rubrik: Karriere | 15.05.2013
Rente in Tschechien
Themen: Arbeitsmarkt, Sozialleistungen, Altersvorsorge, Rente
Rubrik: Karriere | 15.05.2013
Behördliche Formulare im Bereich der Sozialfürsorge in Tschechien
Themen: Arbeitsmarkt, Behörden
Rubrik: Karriere | 15.05.2013
Bruttoeinkommen, Steuern und Sozialversicherungsabgaben in Tschechien
Themen: Arbeitsmarkt, Löhne und Gehälter, Steuern

Seitenblick

www.czlingua.czwww.czlingua.cz | Sprachenservice, Dienstleistungen
Das Sprachzentrum CZ Lingua ist spezialisiert auf Tschechischunterricht für Ausländer und bietet Kurse für alle Stufen an - vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen, Einzel- und Gruppenunterricht, ganzjährige oder kurzfristige Kurse, am Arbeitsplatz oder auch zu Hause.
www.tschechisch-lernen.czwww.tschechisch-lernen.cz | Sprachenservice, Bildung
Tschechischkenntnisse öffnen privat und geschäftlich Türen. Maßgeschneiderte Intensiv-, Crash- und Individualkurse mit einer zertifizierten Lehrerin.

Auch interessant

Volltextsuche