Peter Krystufeks Kniffel-Schach

Schachrätsel und Denksportaufgabe: In der Problemreihe Kniffel-Schach gilt es, mit Kombinationsgabe und logischem Denken vergangene Züge zu rekonstruieren, unbekannte Schachfiguren zu ermitteln oder andere Zusammenhänge zu erkennen - alle denkbaren Fragestellungen sind erlaubt.

Das Original von Schachbuchautor Peter Krystufek, jeden ersten Samstag im Monat neu bei prag aktuell.

Kniffel-schach Nr. 395

Wer sind die vier Unbekannten auf b2, b3, g5 und h6?

 

Lösung

Insgesamt gab es 2 Schlagfälle. Der letzte Zug muss wSe6xd8+, wSe6xf8+, wSe4/e6-g5+, wBe4xf5+, wBe7xd8S+, wBe7xf8S+ oder wLe5-b2+ gewesen sein. Zuletzt wBf5:+ geht nicht, weil dann die restlichen 4 Figuren nicht mehr legal auf den markierten Feldern unterzubringen sind (z.B. ist wBb2 unmöglich wegen des hinausgezogenen wLc5). wBed8:S+ bzw. wBef8:S+ führt zu Mangel an Einsetzfiguren. – Zuletzt wSd8/f8:+? Die restlichen zur Verfügung stehenden Figuren lassen sich nicht mehr legal unterbringen. Das Gleiche gilt für zuletzt wSg5+. Letzter Zug war demnach wLb2+. – Der weiße c-Bauer wandelte einst um (auf b8/d8, sT geschlagen). Nur wenn der schwarze e-Bauer auf f1 in einen sS umwandelte (wL auf f3 geschlagen), geht eine legale Restbesetzung: wBb3, sBg5, sSh6.

Weitere Schachrätsel

  • Kniffel-Schach Nr. 394
  • Kniffel-Schach Nr. 393
  • Kniffel-Schach Nr. 392
  • Kniffel-Schach Nr. 391
  • Kniffel-Schach Nr. 390
  • Kniffel-Schach Nr. 389
  • Kniffel-Schach Nr. 388
  • Kniffel-Schach Nr. 387
    Peter Krystufeks Kniffel-Schach - das Original
  • Kniffel-Schach Nr. 386
    Peter Krystufeks Kniffel-Schach - das Original
  • Kniffel-Schach Nr. 385
  • Kniffel-Schach Nr. 384
  • Kniffel-Schach Nr. 383

Seitenblick

www.lmmv.czwww.lmmv.cz | Kultur, Museen
Die Region Mittelböhmen zeigt historische Flugzeuge in einem preisgekröntem neuen Museumsbau. Die Ausstellung enthält Originalmaschinen und flugfähige Nachbauten, an Flugsimulatoren können Besucher ihre eigenen Flugfähigkeiten testen.