Domradio.deDomradio.de | Hintergrund | Rubrik: Politik, Panorama, Gesellschaft | 6.1.2017
Vor 40 Jahren wurde in Prag die "Charta 77" veröffentlicht

Eine "Handvoll Abtrünniger", "Ausgeflippter" und "Exhibitionisten", so schimpfte die Parteizeitung, verrate "alles, was unserem Volk heilig ist". Zu den Verrätern gehörten: der künftige Staatspräsident und ein Bischof.

Themen: Charta 77
hashtags:
#Charta77
4

Weitere Nachrichten zum Thema

SZ OnlineSZ Online | Hintergrund | Rubrik: Panorama | 30.12.2016
Vor 40 Jahren entstand in der CSSR die Charta 77. Der Hauptinitiator wurde später Staatspräsident.
Themen: Charta 77, Václav Havel, Underground, Plastic People of the Universe, Tschechoslowakei
Rubrik: Kultur | 13.06.2015
Zum Tod eines zeitlosen Kritikers - Ein Nachruf auf Ludvík Vaculík
Themen: Ludvík Vaculík, Václav Havel, Charta 77, Prager Frühling, Chelsea Manning, Julian Assange, Edward Snowden, Josef Toufar, Jan Palach
Neue Züricher ZeitungNeue Züricher Zeitung | Hintergrund | Rubrik: Kultur | 9.06.2015
Zum Tod des Schriftstellers Ludvík Vaculík
Themen: Ludvík Vaculík, Schriftsteller, Charta 77, Prager Frühling

Klick durch die Rubriken

Seitenblick

www.kulturverband.comwww.kulturverband.com | Gesellschaft, Kultur
Die Hauptidee des Kulturverbandes liegt in der Erhaltung der Volkskultur und der deutschen Sprache der Minderheit. Das Prager Büro des Verbandes befindet sich im Haus der Nationalen Minderheiten (Dům národnostních menšin) in Vinohrady, unweit der Metrostation und Tramhaltestelle I.P. Pavlova.
www.bilingualis.czwww.bilingualis.cz | Sprachenservice, Bildung
Seit Juni 2012 gibt es in der tschechischen Hauptstadt für Kinder aus bilingualen Familien einen deutschen Sprach- und Kulturunterricht. Es handelt sich dabei um eine Initiative mehrsprachiger Familien, in denen ein Elternteil deutschsprachig ist und deren Kinder im tschechischen oder anderen internationalen Schulsystemen ausgebildet werden.

Demnächst in Prag

Montag, 6. 3. 2017 bis Mittwoch, 15. 3. 2017
Dokumentarfilmfestival der Menschenrechte

Prag - Alles andere als seichte Unterhaltung versprechen alljährlich die Veranstaltungen und Filme des Festivals "Jeden svět/One World". Auch 2017 werden in der ersten Märzhälfte in der tschechischen Hauptstadt wieder Dokumentarfilme zum Themenbereich Menschenrechte gezeigt.

Die Filme handeln von illegaler Migration, organisierter Kriminalität, Ausländerhass, politischem Extremismus und vielem mehr. Zu sehen sind die Streifen vor allem in den einschlägig bekannten Programmkinos Prags... mehr ›

Auch interessant

Volltextsuche