Rubrik: Reise | Veröffentlicht am: 02.01.2017

Prag - Am 1. Januar um Punkt 18 Uhr wurde auf der Letná-Ebene unter dem Metronom das traditionelle Neujahrsfeuerwerk der Stadt Prag gezündet.

Die gut zehnminütige Pyroshow, bei der 4.795 pyrotechnische Objekte mit 236 unterschiedlichen Effekten gezündet werden sollten, hatte sich die Stadt wie schon in den Vorjahren rund eine Million Kronen kosten lassen.

Allerdings erschwerte leichter Nebel die Sicht auf das Spektakel, dass dieses Mal unter dem Motto "Praha dynamická" (Dynamisches Prag) stand. Das Amatuervideo entstand an der Brücke čechův most. (nk)

Autor: Tschechien Online - Ressort Reise
Themen: Neujahr, Feuerwerk, Lokales, Prag
ID: 18,343
38

Weitere Beiträge zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Reise | 29.12.2016
Prager Verkehrsbetriebe verstärken wegen des Feuerwerks den U-Bahn-Verkehr, einige Straßenbahnlinien werden unterbrochen
Themen: Neujahr, Feuerwerk, Prag, Prager Metro, Lokales
Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Reise, Einkaufen | 23.12.2016
Große Geschäfte bleiben am 25. und 26. Dezember sowie am 1. Januar geschlossen
Themen: Weihnachten, Öffnungszeiten, Einkaufen, Neujahr

Seitenblick

www.restauraceskala.czwww.restauraceskala.cz | Unterkünfte, Hotels
Hotel, Brauerei und Ausflugsrestaurant nur einen Sprung von Mladá Boleslav und eine knappe Autostunde von Prag entfernt: ein origineller Ort für Wellness, Tagungen, private Feiern.
www.taborcz.euwww.taborcz.eu, www.visittabor.euwww.visittabor.eu | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Die Stadt Tábor gehört dank ihrer langen Geschichte, ihrer architektonischen Sehenswürdigkeiten und der interessanten Lage zu den touristisch sehr attraktiven Orten in der Tschechischen Republik. Tábor ist heute die zweitgrößte Stadt Südböhmens und zu einem wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum der Region geworden.

Auch interessant

Volltextsuche