Die ZeitDie Zeit | Hintergrund | Rubrik: Politik, Wirtschaft | 22.8.2016
In Tschechien ist ein Milliardär Finanzminister – und seine Unternehmen kassieren seit dem Amtsantritt mehr EU-Gelder als je zuvor.

Erdmännchen, Lemuren, Nasenbären, das sind die Bewohner einer Luxusfarm, die zwischen grünen Hügeln fünfzig Kilometer südöstlich von Prag liegt. Mit europäischen Fördergeldern entstand dort ein Ausflugsziel mit Minizoo, Reithalle, Konferenzräumen, einem Hotel und einem Restaurant, in dem eine Vorspeise etwa zehn Euro kostet, so viel wie anderswo in Tschechien drei Gänge. "Storchennest" heißt die Farm am See. "Eine Investition in Ihre Zukunft", steht auf einer Infotafel neben der Einfahrt, die von zwei Sicherheitsleuten bewacht wird.

Themen: Andrej Babiš, Agrofert, ANO, Finanzministerium
3

Seitenblick

www.biancalipanska.comwww.biancalipanska.com | Sprachenservice, Dienstleistungen
Konsekutiv- und Simultandolmetschen, Übersetzen und Unterricht in Deutsch als Fremdsprache. Bianca Lipanská ist ausgebildete Übersetzerin und Dolmetscherin für die tschechische, englische und deutsche Sprache.
Sprachenservice, Wirtschaft
Sie planen eine neue Webseite oder sind auf der Suche nach einer Agentur für Ihren Web-Auftritt in Tschechien? Wir beraten Sie gerne!

Auch interessant

Volltextsuche