Kein Atommüll an Oberösterreichs Grenze

Linz, Prag - Die tschechisch-oberösterreichische Grenzregion wird künftig nicht an Ausstrahlung gewinnen. Die Behörde für die Deponierung von Atommüll (Súrao) mit Sitz in Prag hat offensichtlich die Pläne verworfen, den staatseigenen Truppenübungsplatz Boletice - 18 Kilometer von der oberösterreichischen Grenze entfernt am oberen Teil des Moldaustausees - zu einem atomaren Endlager zu machen.

Untertitel: 

Möglicher Endlagerstandort nahe Oberplan für Tschechien keine Option mehr

Tags: 

Rubriken: 

Nachrichten-Kategorie: