Rubrik: Politik, Panorama, Gesellschaft | Veröffentlicht am: 14.08.2017

Prag - Am Samstag, den 12. August gipfelte das diesjährige Festival "Prague Pride" in einem bunten Umzug für die Rechte von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgendern (LGBT), der am Mittag vom Wenzelsplatz ausgehend durch die tschechische Hauptstadt führte.

An dem Marsch im Zeichen der Regenbogenflagge nahmen Medienberichten nach rund 35.000 Menschen teil. 

Zur selben Zeit versammelten sich auch kleinere Gruppen von LGBT-Gegnern, darunter konservative Christen und Anhänger der rechtsextremen Partei DSSS. Hin und wieder schritt die Polizei ein, um gewalttätige Angriffe auf den friedlichen Prague-Pride-Umzug zu verhindern. (nk)

Autor: Niels Köhler
Themen: LGBT, Prague Pride

Seitenblick

www.evprag.cz www.evprag.cz | Gesellschaft
Die Gemeinde zählt etwa 140 deutschsprachige Mitglieder unterschiedlicher Nationalitäten und Bekenntnisse, die zeitweise oder dauerhaft in Prag leben. Ein Schwerpunkt der Aktivitäten ist die Arbeit mit Familien und Kindern. Die Gottesdienste finden sonntags in der Kirche St. Martin in der Mauer statt.
www.restauraceskala.czwww.restauraceskala.cz | Unterkünfte, Hotels
Hotel, Brauerei und Ausflugsrestaurant nur einen Sprung von Mladá Boleslav und eine knappe Autostunde von Prag entfernt: ein origineller Ort für Wellness, Tagungen, private Feiern.

Auch interessant

Volltextsuche