Rubrik: Musik | Veröffentlicht am: 08.12.2015

Prag - In der Moldaumetropole gibt es, wie könnte es für die Hauptstadt eines "westlichen" Landes auch anders sein, eine sehr lebendige Musikszene. Typisch für Prag ist das Phänomen der Revivalbands.

Aus den Clubs mit Livemusik sind die unzähligen Gruppen, in denen sich gleichgesinnte Musiker zusammenschließen, um ihre Vorbilder zu imitieren, nicht wegzudenken.

Die Konzerte, meist eine Mischung aus Kostümfest und Karaoke und dabei musikalisch untermalt von mehr oder minder gelungenen Coverversionen, erfreuen sich jedenfalls äußerster Beliebtheit und ziehen ordentlich Publikum. 

Am 4. Dezember trat im Klub Vagon an der Nationalstraße, einer Bastion der Prager Revivalszene, die Band Guns N' Roses Revival auf. Bei der Kapelle handelt es sich jedoch nicht um Prager Lokalmatadoren, sondern um Gäste aus Bratislava, der Hauptstadt des slowakischen Bruderstaates. (nk)

Autor: Niels Köhler
Themen: Nachtleben, Konzerte, Revival-Bands

Weitere Beiträge zum Thema

Rubrik: Gesellschaft | 14.04.2017
Wie eine junge Pragerin einen neuen lesbisch-kulturellen Raum schuf
Themen: LGBT, Nachtleben, Homosexualität, Homosexuelle
Rubrik: Nachtleben | 12.04.2017
Eine Nacht im "36 Underground"
Themen: Techno, Prag Party, Nachtleben, Clubbing
Neue Züricher ZeitungNeue Züricher Zeitung | Presseschau | Rubrik: Panorama | 17.02.2015
Ärger über lärmende Teenager
Themen: Dänen, Nachtleben, Tourismus, Lokales, Prag

Seitenblick

www.bilingualis.czwww.bilingualis.cz | Sprachenservice, Bildung
Deutsch als zweite Muttersprache spielerisch erleben und erlernen: Seit 2012 bietet die Prager Elterninitiative wöchentliche Sprachkurse für bilingual deutschsprachige Kinder zwischen drei und 13 Jahren an.
www.tafantastika.czwww.tafantastika.cz | Urlaub mit Kindern, Kultur
Das Divadlo Ta Fantastika ist auf die Theaterform des Schwarzen Theaters spezialisiert und liegt nur einen Steinwurf entfernt von der Karlsbrücke am Königsweg. Das von ihm Abend für Abend auf die Bühne gebrachte "Aspects of Alice" ist ein klassisches Schwarzes Theaterstück nach Motiven von Lewis Carolls Erfolgsroman.

Auch interessant

Volltextsuche