Rubrik: Kultur | Veröffentlicht am: 23.10.2013

Bukarest/Prag - Eine Reportage des Senders euronews vom 21. Oktober 2013: "Eine Ausstellung in Bukarest zeigt Fotos vom Einmarsch der Sowjetunion und Truppen der Warschauer Pakt-Staaten in die Tschechoslowakei 1968. Während der siebentägigen militärischen Intervention hat der Fotograf Josef Koudelka, der 1968 dreißig Jahre alt war, viele Rollen Film benutzt, um einen Schlüsselmoment der Geschichte festzuhalten." (nk)

Autor: Niels Köhler
Themen: Prager Frühling, Tschechoslowakei, Fotografie, Josef Koudelka

Seitenblick

www.dox.czwww.dox.cz | Kultur, Galerien
Zentrum für zeitgenössische Kunst im Prager Stadtteil Holešovice.
www.mlp.czwww.mlp.cz | Kultur
Die Stadtbibliothek in Prag ist eine öffentliche Universalbibliothek die auch über einen umfangreichen Fundus an deutschsprachiger Literatur verfügt.

Auch interessant

Volltextsuche