Rubrik: Politik | Veröffentlicht am: 17.12.2013

Prag - Der 7. Prager Stadtbezirk wird im Frühjahr 2014 ein Referendum gegen Glücksspiel und die allgegenwärtigen "herny", die kleinen Spielotheken und Spielcasinos, abhalten. Die Bürger haben dabei die Möglichkeit, sich für eine komplette Verbannung der Spielcasinos aus ihrem Stadtbezirk auszusprechen oder auch eine mildere Variante zu wählen, nach der 20 Kasinos in ihrer Nachbarschaft verbeiben können.

Das Referendum soll zeitgleich mit den Wahlen zum Europaparlament Ende Mai abgehalten werden. Aktivisten, die gegen das Glücksspiel mobil machen, hätten allerdings die Zusammenlegung mit den Kommunalwahlen im Herbst bevorzugt, da dort die Wahlbeteiligung traditionell höher ist als bei den Europawahlen und die Verbannung der Glücksspielautomaten ein originär kommunales Thema sei. Damit das Referendum gültig ist, ist eine Beteilung von mindestens 35 Prozent der Stimmberechtigten Bürger notwendig. (nk)

Autor: Niels Köhler
Themen: Glücksspiel, Spielotheken, Casinos, Referndum, Lokales
ID: 4,568
1

Seitenblick

www.kidscompany-praha.euwww.kidscompany-praha.eu | Bildung
Der Schwerpunkt des Kindergartens liegt in der zweisprachigen Entwicklungsbegleitung der Kinder. Der Kindergarten befindet sich in einer Villa in Prag-Vinohrady und ist jeden Tag von 7.30 bis 18.00 Uhr geöffnet, auch in den Schulferien.
www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.

Auch interessant

Volltextsuche