Tiergarten mit langer Tradition - und weißen Tigern

Der älteste zoologische Garten auf dem Gebiet der ehemaligen Tschechoslowakei beherbergt etwa 170 Tierarten mit insgesamt rund 1000 Tieren. Und nur im Zoo von Liberec gibt es die weiße Form des Bengaltigers oder die monumentalen Goldtakins, die der Zoo als Einziger in Europa züchtet.

Einzigartig auf dem alten Kontinent ist zudem die Greifvogelzucht, in der beispielsweise nicht einmal der Bartgeier, Schmutzgeier, Mönchsgeier, der östliche Kaiseradler, der Weißkopfseeadler, Steinadler, Schreiseeadler oder der Raubadler fehlen.

Der Zoo kann sich zudem der größten Zucht der vom Aussterben bedrohten Somali-Wildesel in Tschechien rühmen sowie der einzigen Zucht von Blauschafen in tschechischen Zoos sowie einer traditionell großen Gruppe der bei den Zoo-Besuchern sehr beliebten Schimpansen.

Bei den kleinen Besuchern sehr beliebt sind die Kleinen Pandas und die Raubkatzen, darunter Schneeleoparden, chinesische Leoparden, Löwen, Geparde und Servals. Zu sehen gibt es außerdem indische Elefanten, Giraffen, Zebras und Seelöwen.

Der Zoo Liberec ist mit seiner Fläche von insgesamt etwa drei Hektar ideal für ganztägige Ausflüge für Familien mit Kindern. Die schöne Lage am Fuße des Isergebirges wird ergänzt von einer Vielzahl von Erfrischungsmöglichkeiten, einer Kinder-Ecke mit Streichelzoo, Elektroautos und einer kleinen Eisenbahn.

Weiße Tiger im Zoo von Liberec

Weiße Tiger hält der Zoo Liberec seit 1994, als das Geschwisterpaar Isabella und Columbo aus Schweden eingeführt wurde. Nach dem Erwerb eines nicht blutsverwandten Männchen im Jahr 1999 vergingen nur drei Jahre, bis die ersten Drillinge zur Welt kamen.

Bei weißen Tigern handelt es sich nicht um Albinos, sie zeichnen sich nur durch einen Mangel an Grundpigmenten aus. Ihre wichtigsten Kennzeichen sind die schwarz-weiße Streifung, blaue Augen sowie rosafarbene Nase und Bauch. Für den Zoo Liberec spielen sie, obwohl im Artenschutz nicht besonders bedeutend, eine sehr wichtige Rolle: Jahr für Jahr locken sie Hunderttausende Besucher an. Die so gewonnen Mittel kann der Tiergarten dann in den Schutz wirklich bedrohter Arten investieren, ob in menschlicher Obhut oder in freier Natur.

Weiße Tigerjunge gibt es außer im Zoo von Liberec nirgendwo in Tschechien. Gaia, Sambur und Liam kamen am 1. Juli 2012 zur Welt, als Nachwuchs von Surya Bár (*2008) und Paris (*2005), und zwar genau zehn Jahre nach dem historisch ersten Wurf weißer Tiger. Die Drillinge sind putzmunter, sodass man sie in ihrem Gehege oder Freilauf immer beim Herumtollen und Spielen trifft.

Ein Stück weiter finden Sie ihre Mutter Surya Bára, die ihren zweiten Vornamen zu Ehren der zweifachen Olympiasiegerin Bářa Špotáková trägt. Vater Paris, gebürtiger Franzose, hält es nicht im Familienidyll; genau wie in der freien Natur verbringt er seine Zeit im eigenen Territorium.

Info

Zoo Liberec

Masarykova 1347/31
460 01 Liberec
Region Liberec (Liberecký kraj)
Tschechische Republik
Tel: +420 482 710 616, 482 710 617
Fax: +420 482 710 618

Standort

Bilderstrecke