Rubrik: Karriere | 14.5.2013
Arbeitsbedingungen in Tschechien

Die Gewerkschaftsorgane haben das Recht, sich an den arbeitsrechtlichen Beziehungen einschließlich der kollektiven Aushandlung unter den vom Gesetz festgelegten Bedingungen zu beteiligen. Die Entstehung von Gewerkschaftsorganen hängt hauptsächlich von den Initiativen im Rahmen der Betriebe ab. Die gewerkschaftlichen Grundorganisationen wirken bei den einzelnen Arbeitgebern oder können die Gewerkschaftsmitglieder von mehreren Arbeitgebern vereinen, die in der jeweiligen Region wirken.

Die Mitgliedschaft in den Gewerkschaftsorganen ist freiwillig, man kann zu jeder Zeit austreten.
 
Ziel der Gewerkschaftsorganisationen ist es vor allem, Kollektivverträge abzuschließen, die insbesondere die Arbeits- und Lohnbedingungen aller Arbeitnehmer mit dem Arbeitgeber regeln.

Der Arbeitgeber informiert zum Beispiel das zuständige Gewerkschaftsorgan über die Entwicklung von Löhnen und Gehältern, über die wirtschaftliche Lage des Arbeitgebers, über Änderungen in der Arbeitsorganisation, im Bewertungs- und Entlohnungssystem der Arbeitnehmer, im Schulungs- und Bildungssystem der Arbeitnehmer, über Maßnahmen zur Verbesserung von Hygiene und Arbeitsschutz.

Wenn kein zuständiges Gewerkschaftsorgan existiert, kann ein Arbeitnehmer- oder Vertreterrat für das Gebiet des Arbeits- und Gesundheitsschutzes entstehen.

Die tschechischen Gewerkschaften sind in die europäischen und weltweiten Strukturen einbezogen. In der Tschechischen Republik ist die Böhmisch-Mährische Konföderation der Gewerkschaftsverbände (ČMKOS) die größte Gewerkschaftszentrale. Die Zentrale vereint derzeit 30 Gewerkschaftsverbände. In den Regionen finden Sie Regionalräte der Gewerkschaftsverbände und regionale Rechtsberatungsstellen für die Mitglieder der Gewerkschaftsverbände. In den Gewerkschaftsverbänden schließen sich die einzelnen Grundorganisationen zusammen, in der Regel nach Berufen oder fachlicher Ausrichtung der Arbeitsstätte.

Arbeitsbehörde
Die Kontrollbefugnisse der Arbeitsbehörde sind im Beschäftigungsgesetz und in Normen verankert, die die Leistung der Finanzkontrolle regeln. Für die Öffentlichkeit bezieht sich diese Tätigkeit auf die Kontrolle der Einhaltung des Beschäftigungsgesetzes (Gesetz Nr. 435/2004 GBl.) und des Gesetzes über den Schutz der Arbeitnehmer bei Zahlungsunfähigkeit des Arbeitgebers.

Gebietsarbeitsinspektionen 
Die Gebietsarbeitsinspektionen haben die Berechtigung, die Einhaltung der arbeitsrechtlichen Vorschriften sowie der Rechte und Pflichten in den arbeitsrechtlichen Beziehungen zu kontrollieren.

Themen: Arbeitsmarkt, Arbeitsbedingungen, Gewerkschaften
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 3. Juni 2015 - 22:35

Weitere Infos zum Thema

Rubrik: Karriere | 15.05.2013
Soziale Sicherheit und Versicherungen in Tschechien
Themen: Arbeitsmarkt, Sozialversicherung
Rubrik: Karriere | 15.05.2013
Sozialleistungen für Familien mit Kindern in Tschechien
Themen: Arbeitsmarkt, Sozialleistungen, Kinder, Kindergeld, Elterngeld, Mutterschaftsurlaub
Rubrik: Karriere | 15.05.2013
Rente in Tschechien
Themen: Arbeitsmarkt, Sozialleistungen, Altersvorsorge, Rente
Rubrik: Karriere | 15.05.2013
Behördliche Formulare im Bereich der Sozialfürsorge in Tschechien
Themen: Arbeitsmarkt, Behörden
Rubrik: Karriere | 15.05.2013
Bruttoeinkommen, Steuern und Sozialversicherungsabgaben in Tschechien
Themen: Arbeitsmarkt, Löhne und Gehälter, Steuern

Seitenblick

www.bilingualis.czwww.bilingualis.cz | Sprachenservice, Bildung
Seit Juni 2012 gibt es in der tschechischen Hauptstadt für Kinder aus bilingualen Familien einen deutschen Sprach- und Kulturunterricht. Es handelt sich dabei um eine Initiative mehrsprachiger Familien, in denen ein Elternteil deutschsprachig ist und deren Kinder im tschechischen oder anderen internationalen Schulsystemen ausgebildet werden.
Sprachenservice, Wirtschaft
Sie planen eine neue Webseite oder sind auf der Suche nach einer Agentur für Ihren Web-Auftritt in Tschechien? Wir beraten Sie gerne!

Auch interessant

Volltextsuche