Rubrik: Karriere | 15.5.2013
Leben in Tschechien mit Familie und Kindern

Das Ministerium für Schulwesen, Jugend und Körpererziehung (MŠMT) ist das zentrale Organ der staatlichen Verwaltung für Vorschul- und Schuleinrichtungen, Grundschulen, Mittelschulen und Hochschulen.
 
Das Bildungssystem der Tschechischen Republik geht von einer langen Tradition aus, die mit dem Jahre 1774 beginnt, als die Schulpflicht eingeführt wurde. Heute gibt es in der Tschechischen Republik alle Bildungstypen von der Vorschulbildung über die Grundschul-, Mittelschul-, Hochschulbildung, die postgraduale Bildung bis zur lebenslangen Bildung.

Vorschuleinrichtungen
Der Kindergarten ist Bestandteil des Schulsystems und ist für Kinder von drei bis sechs Jahren bestimmt. Die Erziehung ist in den meisten Kindergärten unentgeltlich. Die Eltern leisten einen Beitrag zu den Betriebskosten. Das Angebot an Kindergärten ist in der Tschechischen Republik äußerst vielseitig.
 
Grundschulen
Die obligatorische Bildung dauert neun Jahre und erstreckt sich üblicherweise vom sechsten bis zum fünfzehnten Lebensjahr des Kindes. Sie wird zumeist von den Grundschulen gewährt. Obwohl Einzugsgebiete festgelegt sind, ist die Auswahl der Schule durch nichts eingeschränkt.

Die Grundschule umfasst neun Schuljahre, sie wird unterteilt in die erste Stufe mit fünf Schuljahren und die zweite Stufe mit vier Schuljahren. Das Schuljahr beginnt am 1. September und endet am 31. August des folgenden Jahres. Die Schüler werden auf der Grundlage schriftlicher und mündlicher Kenntnisse bewertet und nach einer Klassifizierungsskala von 1 bis 5 benotet. Die durchgehende Bewertung wird am Ende jeden Halbjahres auf einem Zeugnis zusammengefasst. Eine Unterrichtsstunde hat 45 Minuten. Die Kinder können die Schulpflicht in einem achtjährigen oder sechsjährigen Lehrprogramm der Gymnasien abschließen.

Kinder mit gesundheitlicher Behinderung können in die üblichen Klassen oder in Sonderklassen an den Grundschulen integriert werden. Sie können auch Sonderschulen besuchen. 
 
Mittelschulen
Das Gymnasium bietet eine vollständige allgemeine mittlere Bildung. Es bereitet die Schüler für das Studium an Hochschulen vor. Es gibt vierjährige, sechsjährige und achtjährige Programme. Am Ende des Schulbesuchs legen die Schüler die Abiturprüfung ab.
 
Die Fachmittelschule gewährt eine vollständige, mittlere Fachausbildung, der Schulbesuch dauert vier bis fünf Jahre und wird mit dem Abitur abgeschlossen. 
Die Berufsmittelschulen bieten meist dreijährige Lehrlingsprogramme an, die mit einer Abschlussprüfung abgeschlossen werden, und der Absolvent erhält einen Lehrbrief. Sie bereiten die Schüler auf qualifizierte Arbeiterberufe vor.
 
Konservatorien bieten eine spezifische mittlere Bildung an und bereiten die Schüler auf pädagogische und künstlerische Berufe vor. Die Lehrprogramme dauern sechs oder acht Jahre. Der Schulbesuch wird mit dem Abitur oder dem Absolutorium abgeschlossen.
 
Höhere Fachschule
Sie gewährt die erforderliche Qualifikation für die Ausübung fachlicher Tätigkeiten mit Ausrichtung auf praktische Berufe. Die Programme sind zweijährig oder dreijährig. Der Schulbesuch wird mit einer Abschlussprüfung – dem Absolutorium - beendet. 
 
Hochschulen
Sie bieten Bachelor-Studienprogramme, Magisterprogramme und das Doktorandenstudium. Für die technischen und ökonomischen Fachbereiche gibt es Ingenieurprogramme.
 
Die öffentlichen Hochschulen werden in Universitäten und Hochschulen unterteilt.
Die Universitäten, die im System des öffentlichen Hochschulwesens überwiegen, müssen außer der Bildungstätigkeit auch Aktivitäten auf dem Gebiet von Forschung, Wissenschaft und Entwicklung leisten.
 
An den öffentlichen und staatlichen Hochschulen ist das Studium in tschechischer Sprache unentgeltlich.
 
In der Tschechischen Republik gibt es neben den öffentlichen Hochschulen und Universitäten auch private Hochschulen. Zu ihrer Entstehung benötigen diese, ebenso wie die Fachbereiche der öffentlichen Hochschulen, die Akkreditierung des Ministeriums für Schulwesen, Jugend und Körpererziehung.
 
Weiterbildung für Erwachsene
Bildung und Berufsausbildung für Erwachsene bieten Schulen, Arbeitgeber, private Bildungseinrichtungen.

Themen: Lebensbedingungen, Bildungssystem, Schule, Kinder
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 3. Juni 2015 - 22:32

Weitere Infos zum Thema

Rubrik: Karriere | 14.05.2013
Soziale Sicherheit und Versicherungen in Tschechien
Themen: Lebensbedingungen, Krankenversicherung
Rubrik: Karriere | 14.05.2013
Lebensbedingungen in Tschechien
Themen: Lebensbedingungen, Behörden

Aktuelle Beiträge zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Wirtschaft | 24.06.2014
Preise für Waren und Dienstleistungen erreichen nur 71 Prozent des EU-Durchschnitts
Themen: Preise, Preisniveau, Lebensbedingungen, Lebenshaltungskosten

Seitenblick

www.tafantastika.czwww.tafantastika.cz | Urlaub mit Kindern, Kultur
Das Divadlo Ta Fantastika ist auf die Theaterform des Schwarzen Theaters spezialisiert und liegt nur einen Steinwurf entfernt von der Karlsbrücke am Königsweg. Das von ihm Abend für Abend auf die Bühne gebrachte "Aspects of Alice" ist ein klassisches Schwarzes Theaterstück nach Motiven von Lewis Carolls Erfolgsroman.
www.malovanikresleni.czwww.malovanikresleni.cz | Bildung, Kultur
Das Kunstatelier im Prager Stadtteil Vinohrady bietet Zeichen- und Malkurse für Erwachsene und Kinder an: Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene mit individuellem Zugang unter professioneller Leitung.

Auch interessant

Volltextsuche