Veranstaltungsort

Anežský klášter

Nationalgalerie in Prag - Agneskloster

Das Agneskloster befindet sich in der Prager Altstadt nahe der Moldau. Es wurde im 13. Jahrhundert erbaut und trägt den Namen der damaligen Äbtissin, Prinzessin Agnes von Böhmen. Der Konvent zählt zu den bedeutensten Werken frühgotischer Baukunst in Prag und wurde im Jahre 1987 zum tschechischen Kulturdenkmal erklärt. 

Heute beherbergt die ehemalige Klosteranlage eine Dauerausstellung der Prager Nationalgalerie zur mittelalterlichen sakralen Kunst Böhmens und Mitteleuropas.

Homepage:

Anežský klášter

U Milosrdných 17
110 00
Praha 1
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
Tel: +420 224 810 628

Demnächst in Prag

Sonntag, 16. 4. 2017
Svatojakubské Audite Organum: Orgelmusik in der Basilika St. Jakobus der Ältere

Prag - Prager Klassikfans erwartet am 16. April ein Osterei der besonderen Art: Wie schon im Vorjahr, lädt die Basilika St. Jakobus der Ältere (Bazilika sv. Jakuba) zur musikalischen Untermalung der Osterfestivitäten ein.

Im atemberaubenden Ambiente der dreischiffigen Basilika, verführen barocke wie gotische Elemente zum Verweilen in vergangenen Zeiten. Die historische Orgel (Foto) spendet hierbei ein besonders authentisches Klangerlebnis und findet mit Adam Viktora einen erfahrenen... mehr ›

Veranstaltungsorte

[vocabulary:node-count]

Klick durch die Rubriken

Video

Prag - Und der Verführer schuf die Venus: begeben Sie sich zusammen mit zwei Clowns auf die Reise zu einem Bild nicht erfassbarer Schönheit.

Der zauberhafte Zirkus ist die am längsten... mehr ›