Veranstaltungsort

Anežský klášter

Nationalgalerie in Prag - Agneskloster

Das Agneskloster befindet sich in der Prager Altstadt nahe der Moldau. Es wurde im 13. Jahrhundert erbaut und trägt den Namen der damaligen Äbtissin, Prinzessin Agnes von Böhmen. Der Konvent zählt zu den bedeutensten Werken frühgotischer Baukunst in Prag und wurde im Jahre 1987 zum tschechischen Kulturdenkmal erklärt. 

Heute beherbergt die ehemalige Klosteranlage eine Dauerausstellung der Prager Nationalgalerie zur mittelalterlichen sakralen Kunst Böhmens und Mitteleuropas.

Homepage:

Anežský klášter

U Milosrdných 17
110 00
Praha 1
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
Tel: +420 224 810 628

Demnächst in Prag

Sonntag, 4. 6. 2017
Oscarpreisträger wird begleitet von Orchester und großem Chor

Prag - Seine Melodien kennen Millionen Menschen auf der ganzen Welt, doch längst nicht jeder verbindet seine Musik auch mit seinem Namen.

Hans Zimmer ist in Hollywood einer der gefragtesten Komponisten für Filmmusik, im vergangenen Jahr brachte er seine Stücke im Rahmen einer Welttournee erstmals auf die Bühne.

Für rund 125 Filme schrieb er die Musik, darunter "Interstellar", "Inception", "Gladiator" und "Rain Man". Bereits zehn Mal wurde der gebürtige Frankfurter für den Oscar... mehr ›

Veranstaltungsorte

[vocabulary:node-count]

Klick durch die Rubriken

Video

Prag - Die Inszenierung "Soweit ich sehen kann" ist für Kinder ab 5 Jahren (und ihre Eltern) bestimmt und entwickelt die Geschichte des kleinen Mädchens Agatha, das blind geboren wurde und die... mehr ›