Veranstaltungsort

Anežský klášter

Nationalgalerie in Prag - Agneskloster

Das Agneskloster befindet sich in der Prager Altstadt nahe der Moldau. Es wurde im 13. Jahrhundert erbaut und trägt den Namen der damaligen Äbtissin, Prinzessin Agnes von Böhmen. Der Konvent zählt zu den bedeutensten Werken frühgotischer Baukunst in Prag und wurde im Jahre 1987 zum tschechischen Kulturdenkmal erklärt. 

Heute beherbergt die ehemalige Klosteranlage eine Dauerausstellung der Prager Nationalgalerie zur mittelalterlichen sakralen Kunst Böhmens und Mitteleuropas.

Homepage:

Anežský klášter

U Milosrdných 17
110 00
Praha 1
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
Tel: +420 224 810 628

Auch interessant

Demnächst in Prag

Freitag, 12. 2. 2021 bis Sonntag, 14. 2. 2021
11. Internationale Messe für Hanf und Heilkräuter in Prag

Prag - Mehr als 260 Aussteller aus 26 Ländern stellen an drei Tagen auf dem Prager Incheba-Messegelände ihre Produkte und Dienstleistungen rund um den Hanf in sechs Hauptkategorien vor: natürliche Ressourcen, Anbau, Accessoires, Kunst, Medien, Institutionen.

Nach Angaben der Veranstalter übertraf die Messe von ihrem Umfang her im Jahr 2014 erstmals die internationale Messe Spannabis in Barcelona und ist inzwischen die größte Veranstaltung ihrer Art auf der ganzen Welt. Wegen der... mehr ›

Veranstaltungsorte

149

Klick durch die Rubriken

Video

Prag - Die Inszenierung "Soweit ich sehen kann" ist für Kinder ab 5 Jahren (und ihre Eltern) bestimmt und entwickelt die Geschichte des kleinen Mädchens Agatha, das blind geboren wurde und die... mehr ›