prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Unternehmen | 20.3.2014
Stoßdämpfer- und Federnspezialist investiert im europäischen Auto-Ersatzteilmarkt

Chrudim/Prag - Das Unternehmen KYB Fahrwerkstechnik Europe hat ein neues Pkw-Federn-Werk im ostböhmischen Chrudim errichtet. Wie der Stoßdämpfer- und Federnspezialist gestern mitteilte, investiert das Unternehmen zunächst 10 Millionen Euro in die neue Fabrik, die nur 15 Kilometer vom dort bereits produzierenden KYB-Stoßdämpfer-Werk in Pardubice entfernt ist.

Die Produktionsstätte soll demnach die "rasant" steigende Nachfrage nach KYB-Pkw-Federn der Marke K-Flex für Autos in Europa und Eurasien mit der Eigenproduktion von KYB vollumfänglich erfüllen. 

Nach einjähriger Bauzeit wurde das Fahrwerksfedern-Werk im Dezember 2013 fertiggestellt und hat die Produktion bereits aufgenommen. Das Produktionsvolumen wird nach den Plänen der Unternehmensführung im Laufe dieses Jahres kontinuierlich gesteigert. Bei KYB Europe gehe man davon aus, die volle Kapazität bereits ab Herbst 2014 zu realisieren. (nk)

Themen: Autoindustrie, KYB Fahrwerkstechnik, Chrudim, Pardubice

Seitenblick

Sprachenservice, Wirtschaft
Sie planen eine neue Webseite oder sind auf der Suche nach einer Agentur für Ihren Web-Auftritt in Tschechien? Wir beraten Sie gerne!
www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.

Auch interessant

Volltextsuche