prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Panorama | 14.3.2014

Karviná/Prag - Am Donnerstagnachmittag gegen 17 Uhr verunglückte im Kreis Karviná im Osten Tschechiens ein Paraglider tödlich.

Der motorisierte Gleitschirm stürzte aus bisher ungeklärter Ursache unweit der Gemeinde Petrovice aus großer Höhe ab, berichtet der Online-Dienst Novinky.cz.

Der Gleitschirmflieger war auf der Stelle tot. Der von Zeugen des Unglücks herbeigerufene Rettungsdienst konnte nicht mehr helfen. Die Polizei ermittelt und qualifiziert das Unglück als Flugunfall, weil der Gleitschirm motorisiert war.

Im vergangenen Jahr hatte eine Serie tödlicher Fallschirmunfälle in Tschechien für Schlagzeilen gesorgt. Das tschechische Amt für zivile Luftfahrt (ÚCL) hatte als Reaktion auf vier tödliche Unfälle beim Canopy Piloting Anfang Oktober 2013 dann eine Verordnung herausgegeben, die strenge Bedingungen für Absprünge mit Hochleistungsfallschirmen festlegte. Gleitschirmflieger waren davon jedoch nicht betroffen. (nk)

Themen: Paragliding, Fallschirmspringen
4

Seitenblick

www.lidice-memorial.czwww.lidice-memorial.cz | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Die Gedenkstätte Lidice ist ein einzigartiges Ensemble aus modernem Museum, Park, Kunstgalerie und vor allem Ort der Erinnerung an das Dorf Lidice, das nach dem Heydrich-Attentat 1942 von den Nazis zerstört wurde.

Auch interessant

Volltextsuche