Idnes.czIdnes.cz | Rubrik: Wirtschaft | 18.10.2013

Prag - Eine neue Waffe gegen Steuerhinterziehung - das verspricht sich die staatliche Finanzverwaltung von einem in Planung befindlichen System, das landesweit sämtliche Rechnungen erfassen und speichern soll, die sich Firmen untereinander ausstellen, berichtet heute Idnes.cz.

Die Finanzbeamten hätten somit einen Überblick über alle Transaktionen und könnten unversteuerte Einnahmen identifizieren. Das Informationssystem mit der Bezeichnung "Státní pokladna", das vom Finanzministerium verwendet wird, könnte insbesondere helfen zu kontrollieren, ob die Unternehmen nicht bei der Abführung der Mehrwertsteuer manipulierten.

Idnes.cz beruft sich bei seinen Informationen auf ein entsprechendes Papier aus dem Finanzministerium, das der Regierung in Demission von Premier Jiří Rusnok diese Woche vorgelegt worden sei. (nk)

Themen: Finanzämter, Mehrwertsteuer

Weitere Nachrichten zum Thema

Seitenblick

Sprachenservice, Wirtschaft
Sie planen eine neue Webseite oder sind auf der Suche nach einer Agentur für Ihren Web-Auftritt in Tschechien? Wir beraten Sie gerne!
www.layer-gruppe.dewww.layer-gruppe.de | Immobilien
Die Layer Gruppe ist Familienbetrieb, Bauträger und Immobilienspezialist zugleich. Seit mehr als drei Jahrzehnten plant, realisiert und vermittelt die Gruppe ein breites Angebot an Immobilien – vom Eigenheim bis zum Grundstück.

Auch interessant

Volltextsuche