prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Kriminalität | 31.1.2014
Elefantenstoßzähne sollten nach Hanoi geschmuggelt werden
Elfenbein

Prag - Der tschechische Zoll hat am Dienstag auf dem Flughafen Prag eine größere Menge Elfenbein sichergestellt. Wie die Behörde mitteilt, sollten die Elefantenstoßzähne von Prag über Moskau weiter nach Hanoi in Vietnam geschmuggelt werden. Ein 24-jähriger Ausländer wurde festgenommen.

Die Stoßzähne wurden dem Bericht nach bei einer Routinekontrolle mit Hilfe von Röntgenstrahlen entdeckt. Insgesamt konnten 18 Teile von Stoßzähnen mit einem Gesamtgewicht von 33.050 Gramm beschlagnahmt werden.

In Zusammenarbeit mit der Tschechischen Umweltinspektion wurde das Elfenbein inzwischen als vom Afrikanischen Elefanten (Loxodonta africana) stammend identifiziert  - eine vom Washingtoner Artenschutzabkommen (CITES) als besonders gefährdet eingestufte und und streng geschützte Art. (nk)

Bildnachweis:
Celní správa České republiky
Themen: CITES, Václav-Havel-Flughafen (PRG), Schmuggel, Elfenbein, Lokales

Seitenblick

www.kidscompany-praha.euwww.kidscompany-praha.eu | Bildung
Der Schwerpunkt des Kindergartens liegt in der zweisprachigen Entwicklungsbegleitung der Kinder. Der Kindergarten befindet sich in einer Villa in Prag-Vinohrady und ist jeden Tag von 7.30 bis 18.00 Uhr geöffnet, auch in den Schulferien.

Auch interessant

Volltextsuche