Tipp der Redaktion

Slow Bazar, Prag 1

Neuer, cooler Secondhandladen - etwas versteckt im Zentrum Prags

Prag - Keine zehn Minuten Fußweg vom Wenzelsplatz entfernt, liegt der Secondhandladen Slow Bazar. Eine wahre Fundgrube für alle Modebegeisterten: Man findet in dem lichtdurchfluteten Laden Damenmode von namhaften Designern neben High-Street-Mode.

Ein Blazer von Isabel Marant hängt neben dem Zara-Kleid, die Tasche von Lanvin steht im Regal neben knallbunten Nike-Schuhen. In dem erst im Januar 2016 eröffneten Laden ist für jeden etwas zu finden, und die freundliche junge Besitzerin steht einem mit Rat und Tat zur Seite. Auf Facebook und auf Instagram werden regelmäßig besondere Teile geteilt und man wird verführt, sofort wieder in den Slow Bazar zu gehen.

Die Mode, der Schmuck, die Schuhe und Taschen stammen alle von befreundeten Pragern. Veronika Svádová, die Inhaberin, wählt "ihre Kollektion" dabei mit Bedacht und fundierten Wissen über Mode aus. Sie verkauft Stücke, die ihr gefallen, egal ob Chanel oder Topshop. Das macht den Secondhandladen zu dem, was er ist: ein Einkaufserlebnis für jedes Alter und - Stichwort "(s)low budget" - für jedes Portemonnaie. (smad)

Bildnachweis:
Facebook | Slow Bazar
Zuletzt aktualisiert: 8.10.2020
Autor: Sophia Madlener

Info

Slow Bazar

Řeznická 1741/21
110 00
Praha 1
veronika@slowbzaar.cz
Tel: +420 604 227 603

Weitere Tipps

Studentisches Prag III: Günstige tschechische Mensa auch für Nichtstudenten am Ufer der Moldau

Prag - Die Mensa gehört zur Karls-Universität Prag und befindet sich im Keller der...

Neuer Underground-Techno-Klub in Vršovice

Prag - Am 27. Mai eröffnete der neue Techno-Underground-Klub Ankali seine Türen. Die ehemalige...

Try and Fly

Prag - Absinth ist eine aus Wermut, Anis und Fenchel hergestellte Spirituose und vor allem für...

Auch interessant

Demnächst in Prag

Donnerstag, 1. 9. 2022 bis Sonntag, 4. 9. 2022
16. Jahrgang des interaktiven Familienfestes auf dem Prager Vyšehrad

Prag - Die großen Sommerferien in Tschechien sind zu Ende, Schule und Kindergarten beginnen und der Vyšehrad wird für die ersten Septembertage wieder ganz von Kindern und ihren Eltern in Beschlag genommen.

Vom 1. bis zum 4. September sind wieder angesagt: Musik, Spiel, Klettern, Basteln, Tanz, Malen, Theater - das Programm auf dem Gelände von Prags ältester Burganlage ist abwechslungsreich. (nk)