Veletržní palác, Prag

Nationalgalerie in Prag - Messepalast

Der Messepalast ist im Prager Stadtteil Holešovice an der nach ihm benannten Tramstation gelegen. Das Gebäude wurde von den Architekten Josef Fuchs und Oldřich Tyl entworfen und in den Jahren 1925 bis 1928 im reinen Funktionalstil erbaut.

Ende der 1970er Jahre erwarb die Prager Nationalgalerie die Überreste des am 14. August 1974 niedergebrannten Palastes und nutzt das wieder aufgebaute Gebäude heute als Museum zur ständigen Ausstellung von Kunstwerken des 19., 20. und 21. Jahrhunderts.

Aktuelle und kommende Veranstaltungen

Prager Nationalgalerie zeigt Alfons Muchas Monumentalwerk
Ausstellung im Messepalast der Prager Nationalgalerie
Prager Nationalgalerie: Dokumentarfotografien von Josef Koudelka dokumentierten das gewaltsame Ende des Prager Frühlings

Veletržní palác

Dukelských hrdinů 47
170 00
Praha 7
Hauptstadt Prag (Hlavní město Praha)
Tschechische Republik
Tel: +420 224 301 122

Auch interessant

Demnächst in Prag

Expat-Café und Buchladen in Prag lädt zum gemeinsamen Wahlfiebern in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch

Prag - Wie schon in früheren Jahren, veranstaltet der gemütliche auf englischsprachige Literatur spezialisierte Buchladen mit integriertem Restaurant auch anlässlich der diesjährigen US-Präsidentschaftswahl wieder eine eigene Wahlparty.

So bleibt es Amerikanern fern von der Heimat und allen Interessierten erspart, die spannende Wahlnacht alleine durchstehen zu müssen. Stattdessen kann man gemeinsam feiern, fluchen und diskutieren, oder sich, wenn es allzu dramatisch wird, gegenseitig... mehr ›

149