prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Kultur | 9.10.2013
Tschechisches Fernsehen reagiert auf Kritik nach Fehlstart seiner Spartenkanäle
Kouzelná školka

Prag - Als das öffentlich-rechtliche Tschechische Fernsehen (ČT) Ende August, begleitet von einer großen PR-Kampagne, seine neue Spartenkanäle startete, war die Enttäuschung groß: Vielerorts konnten die Kanäle aus verschiedenen technischen Gründen nicht empfangen werden.

Da beliebte Kindersendungen wie Kouzelná školka (Foto) oder Biene Maja von ČT2 in den Kinderkanal verlagert worden waren, wurden im Ergebnis viele kleine Zuschauer um ihre Lieblingssendungen gebracht, und die Erwachsenen guckten nach 20 Uhr ebenfalls in die Röhre. Entsprechend groß war die Verärgerung bei den tschechischen Gebührenzahlern.

Seit heute nun, so teilt die Fernsehanstalt Česká televize mit, können beide Kanäle tatsächlich von 95 Prozent der Rundfunkteilnehmer empfangen werden. Möglich sei dies aufgrund der Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Česká Radiokomunikace. Dadurch könnten die beiden Kanäle neben dem bisher genutzten Standard Multiplex 1a auch als Multiplex 3 gesendet werden. (nk)

Weitere Infos: ČT-Pressemitteilung / Anleitung zum Einstellen der Programme
Bildnachweis:
Česká televize
Themen: Česká televize (ČT), Unterhaltung
1

Seitenblick

www.dox.czwww.dox.cz | Kultur, Galerien
Zentrum für zeitgenössische Kunst im Prager Stadtteil Holešovice.
www.narodni-divadlo.czwww.narodni-divadlo.cz | Kultur, Theater, Oper
Das Ballett ist neben dem Schauspiel, der Oper und der Laterna magika eines der vier Künstlerensembles des Nationaltheaters in Prag. Es ist dabei das größte und renommierteste Ballettensemble in Tschechien. Seine Vorführungen finden auf allen vier Bühnen des Nationaltheaters statt: im historischen Gebäude an der Moldau, der Nová scéna, dem Ständetheater und in der Staatsoper.

Auch interessant

Volltextsuche