prag aktuellprag aktuell | Lidovky.czLidovky.cz | Rubrik: Wirtschaft | 18.3.2014
Oberbürgermeister Onderka: "Entscheidung ist das endgültige Aus des Projekts"

Brünn/Prag - Die Brünner Stadtverordnetenversammlung hat am heutigen Dienstag erneut den Vertrag mit der Firma CTP Invest und der Autobahndirektion (Ředitelství silnic a dálnic - ŘSD) abgelehnt. Der Kontrakt sollte den Bau eines Logistikzentrums des amerikanischen Internethändlers Amazon in der südmährischen Metropole ermöglichen.

Nach Einschätzung des Brünner Oberbürgermeisters Roman Onderka (ČSSD), selbst ein Amazon-Fürsprecher, bedeutet die Entscheidung nun das definitve Ende für das Projekt.

Wie tschechische Medien berichten, stimmten zwar 25 von 55 Stadtverordneten für den Vertrag zum Bau des Logistikzentrums, dagegen waren jedoch drei Vertreter der Grünen, und die anderen enthielten sich oder waren nicht zur Stadtverordnetenversammlung erschienen.

Umstritten an dem Projekt war vor allem die Frage des Baus und der Finanzierung einer Autobahnabfahrt von der D1 zur Entlastung der Zufahrtswege sowie die Tatsache, dass der gegenwärtige Flächennutzungsplan den Bau eines Logistikzentrums an der dafür vorgesehenen Stelle eigentlich nicht zulässt. Auf starke Kritik stieß zudem die Tatsache, dass die Firma CTP Invest bereits mit Bauarbeiten auf städtischen Grundstücken begonnen hatte. (nk)

Themen: Amazon, Logistik, Brünn
hashtags:

Seitenblick

www.firemniparnik.czwww.firemniparnik.cz | Tourismus, Gastronomie
Prag einmal aus anderer Perspektive erleben: nämlich bei einer privaten Party oder einer Firmenveranstaltung von einem Flussdampfer von der Moldau aus.
Sprachenservice, Wirtschaft
Sie planen eine neue Webseite oder sind auf der Suche nach einer Agentur für Ihren Web-Auftritt in Tschechien? Wir beraten Sie gerne!

Auch interessant

Volltextsuche