prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Politik | 14.3.2020
Zahl der landesweit erfassten Coronvirus-Infektionen steigt auf 150 - Premier Babiš: ÖPNV soll nicht eingeschränkt werden

Prag - Die tschechische Regierung ergreift immer drastischere Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Ausbreitung. 

Seit Samstagmorgen um 6 Uhr müssen landesweit sämtliche Geschäfte und Restaurants geschlossen bleiben. Ausgenommen von dem Öffnungsverbot sind jedoch unter anderem Lebensmittelgeschäfte, Apotheken, Drogerien und Tankstellen. 

Wie der tschechische Premier Andrej Babiš (ANO) und Innenminister Jan Hamáček (ČSSD) am Samstagmorgen auf einer im öffentlich-rechtlichen Tschechischen Fernsehen (ČT24) live übertragenen Pressekonferenz erklärten, gilt das Öffnungsverbot zunächst für zehn Tage. 

Ziel der Maßnahme sei es, die zwischenmenschlichen Kontakte weitgehend einzuschränken und so die Infektionsketten des Coronavirus zu unterbrechen.

Nach Angaben von Premier Babiš fiel die Entscheidung der tschechischen Regierung zu Schließung aller Geschäfte und Restaurants in der Nacht um halb vier Uhr morgens. "Wichtig ist, dass die Wirtschaft weiter produziert und die Menschen weiter zu Arbeit gehen", betonte der tschechische Premier. Vor diesem Hintergrund plane die tschechische Regierung auch nicht, den öffentlichen Personennahverkehr einzuschränken.

In Tschechien gilt seit Donnerstag offiziell der Notstand. Sämtliche Theater, Kinos, Galerien, Bibliotheken, Sportstätten sind geschlossen. Private und öffentliche Veranstaltungen mit Teilnahme von mehr als 30 Personen sind untersagt.

Die Zahl der mit dem neuartigen Coronavirus Infizierten beträgt derzeit landesweit 150 Personen (Stand: 14.3.2020, 10.30 Uhr). Die Schengen-Nachbarländer Deutschland und Österreich werden inzwischen als "Hochrisikoländer" eingestuft und die Grenzen in beide Richtungen (Ein- und Ausreise) praktisch komplett geschlossen.  (nk)

Themen: Coronavirus in Tschechien, Notstand, Ladenöffnungszeiten
hashtags:
#CoronavirusInTschechien, #Notstand, #Ladenöffnungszeiten
320

Seitenblick

www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.

Auch interessant

Volltextsuche