prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Reise, Gesundheit | 8.3.2020
Zahl der Covid-19-Infizierten steigt auf 26 - Kontrollen an tschechischen Grenzen geplant

Prag -  Die tschechische Regierung hat die am Freitag erlassenden Quarantänemaßnahmen für Reisende, die aus Italien nach Tschechien zurückkehren, am Samstag präzisiert und auch auf Ausländer ausgeweitet. 

Über die neue Maßnahmen informierte Gesundheitsminister Adam Vojtěch (ANO) am Samstag auf einer Pressekonferenz. 

Demnach müssen nicht nur tschechische Staatsbürger, sondern auch Ausländer, die dauerhaft oder vorübergehend in der Tschechischen Republik leben oder arbeiten, in häusliche Quarantäne. Sie sind verpflichtet, sich nach ihrer Rückkehr aus Italien beim Arzt zu melden und für zwei Wochen abgesondert zu Hause zu bleiben. Ausgenommen davon sind Lkw-Fahrer, Mitarbeiter von medizinische Diensten sowie Piloten. 

787 Personen getestet, 26 positiv

Ab Montag werden zudem an zehn Grenzübergangsstellen bei der Einreise nach Tschechien Coronavirus-Stichproben durchgeführt, bei denen Feuerwehrleute die Temperatur von Personen in Autos messen. Personen, die über Grenzübergänge, in internationalen Zügen oder mit dem Flugzeug nach Tschechien einreisen, erhalten zudem Informationsbroschüren zum Coronavirus.

Am Samstag hat die Tschechische Republik die Erteilung von Visa für Menschen aus dem Iran eingestellt, der wie Italien ein stark vom Coronavirus betroffenes Land ist.

In Tschechien wurden bis zum heutigen Sonntag bereits 787 Personen auf das Coronavirus untersucht, bei 26 Patienten verlief der Test positiv. Die aktuellen Zahlen teilte Gesundheitsminister Vojtěch am Sonntag auf Twitter mit.

Die ersten drei Fälle von Coronavirus-Infektionen in der Tschechischen Republik waren am 1. März, also am Sonntag vor einer Woche diagnostiziert worden. Am Freitag und Samstag wurden sieben neue Infektionen festgestellt. Insgesamt 22 Fälle haben einen Bezug zu einem Italienaufenthalt. 

Nach Informationen der tschechischen Regierung dürften sich bis vor wenigen Tagen noch etwa 16.500 Tschechen in Italien aufgehalten haben und spätestens mit dem Ende der Frühjahrsferien nach Tschechien zurückkehren. Die Befürchtung ist deshalb groß, dass diese Italien-Rückkehrer die bislang noch überschaubare Zahl an Infektionen im ganzen Land explodieren lassen könnten. (nk)

Themen: Coronavirus in Tschechien
hashtags:
#CoronavirusInTschechien
166

Seitenblick

www.muzeumkarlovamostu.czwww.muzeumkarlovamostu.cz | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Die Prager Karlsbrücke hat eine Jahrhunderte lange und dabei sehr wechselhafte Geschichte hinter sich: Krönungsumzüge und Kriege, Feierlichkeiten und Hochwasser, Alltägliches und Außergewöhnliches - das im Jahr 2007 eröffnete Museum widmet allem die gebührende Aufmerksamkeit.
www.zooliberec.czwww.zooliberec.cz | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Der älteste zoologische Garten auf dem Gebiet der ehemaligen Tschechoslowakei beherbergt etwa 170 Tierarten. Und nur im Zoo von Liberec gibt es die weiße Form des Bengaltigers oder die monumentalen Goldtakins, die der Zoo als Einziger in Europa züchtet.

Auch interessant

Volltextsuche