Rubrik: Politik | Veröffentlicht am: 09.11.2016

Prag - Am 9. November 2016 um 13.30 Uhr trat der tschechische Staatspräsident Miloš Zeman auf der Prager Burg vor die Presse, um eine Erklärung zum Wahlergebnis der Präsidentschaftswahlen in den USA abzugeben.

Das tschechische Staatsoberhaupt drückte seine "große Freude" über den Sieg Donald Trumps aus und gab bekannt, dass er den künftigen US-Präsidenten nach Tschechien eingeladen habe.

Zeman betonte, dass er als einer der wenigen europäischen Politiker Trump schon lange vor der Wahl öffentlich unterstützt habe. Zugleich nutzte Zeman den Anlass zu einem Rundumschlag gegen Medien, Meinungsforschungsinstitute und den US-Botschafter in Prag, Andrew Schapiro.

Der Auftritt des Politikers wurde vom öffentlich-rechtlichen Tschechischen Fernsehen (ČT) live übertragen. (nk)

 

Autor: Niels Köhler
Themen: Donald Trump, Miloš Zeman, Diplomatie, Andrew Schapiro

Seitenblick

www.evprag.cz www.evprag.cz | Gesellschaft
Die Gemeinde zählt etwa 140 deutschsprachige Mitglieder unterschiedlicher Nationalitäten und Bekenntnisse, die zeitweise oder dauerhaft in Prag leben. Ein Schwerpunkt der Aktivitäten ist die Arbeit mit Familien und Kindern. Die Gottesdienste finden sonntags in der Kirche St. Martin in der Mauer statt.
www.hotelrott.czwww.hotelrott.cz | Unterkünfte, Hotels
Das Viersternehotel Rott liegt in der Innenstadt Prags, nur einige Schritte vom Altstädter Ring entfernt, im historischen Kern der Stadt.

Auch interessant

Volltextsuche