prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Kriminalität | 9.10.2013
Auseinandersetzung zwischen Hells Angels und Outlaws war offenbar geplant

Šumperk/Prag - Bei dem Einsatz im Zusammenhang mit der tödlichen Auseinandersetzung bei einem Rockertreffen in Libina bei Šumperk hat die Polizei ein umfangreiches Waffenarsenal sichergestellt.

Das berichtete am Dienstag die Nachrichtenagentur ČTK unter Berufung auf Polizeisprecherin Marta Vlachová. So sollen Schusswaffen, Eisenstangen, Baseballschläger, Totschläger und Teleskopschlagstöcke gefunden worden sein. Die Ermittler schließen daraus, dass sich die Kontrahenten auf die Auseinandersetzung vorbereitet hätten. Bei dem Vorfall war in der Nacht zum Sonntag ein Mann erschossen worden.

Die Polizei habe alle Beteiligten zunächst in Gewahrsam genommen. Nach Feststellung der Identität, einer Durchsuchung und Vernehmung seien alle schrittweise wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Niemand sei bisher offiziell beschuldigt worden.

Wie die Polizeisprecherin mitteilt, handelt es sich bei dem Erschossenen um einen 42-jährigen Ausländer. Die Zahl der Verletzten gab die Polizei inzwischen mit drei an. Bei dem Vorfall wurden demnach drei tschechische Staatsbürger verletzt, ein 48-jähriger und ein 50-jähriger Mann durch eine Schusswaffe, ein 41-jähriger Mann erlitt eine Kopfverletzung. Alle drei wurden stationär im Krankenhaus behandelt, so Vlachová. Einer von ihnen liegt dem Bericht nach mit einem Bauchschuss auf der Intensivstation im Fakultätskrankenhaus Olomouc. Er sei bei Bewusstsein und sein Zustand stabil. 

Wem im Einzelnen die Waffen gehörten, sei Gegenstand der Ermittlungen. Den Detektiven stünde bei der Auswertung der gesicherten Spuren nun eine Sisyphusarbeit bevor. Zur Zahl der an der Auseinandersetzung Beteiligten machte die Polizei keine Angaben. Es soll sich Medienberichten nach dabei jedoch um bis zu 100 Personen gehandelt haben, darunter auch Teilnehmer aus dem "mitteleuropäischen Ausland".

An dem Einsatz gegen die rivalisierenden Rockerbanden in Libina waren Einsatzkommandos aus den Regionen Mährisch-Schlesien, Hradec Králové und Olomouc beteiligt. Vor Ort waren zudem ein Polizeihubschrauber im Einsatz, Sprengstoffexperten, Hundeführer und Verhandlungsexperten, so die Polizeisrecherin.

Zu den Hintergründen des Konflikts hält sich die Polizei weiterhin bedeckt. Kenner der Rockerszene gehen jedoch davon aus, dass es sich um eine Abrechnung zwischen den rivalisierenden Hells Angels und den Outlaws handelt. (nk)

Themen: Rockerkrieg, Šumperk, Hells Angels, Outlaws MC, Motorrad-Clubs
hashtags:
#Rockerkrieg, #Šumperk, #HellsAngels, #OutlawsMc, #MotorradClubs
1,012

Weitere Nachrichten zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Deník.czDeník.cz | Rubrik: Kriminalität | 19.06.2014
Bewohner im tschechischen Libina haben Angst und wollen Outlaws loswerden
Themen: Outlaws MC, Hells Angels, Rockerkrieg, Motorrad-Clubs
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Panorama | 22.01.2014
Nach dem Tod eines Hells Angels: Party im Hauptquartier des Outlaws MC Czechia
Themen: Outlaws MC, Hells Angels, Rockerkrieg, Motorrad-Clubs
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Kriminalität | 24.10.2013
Tschechische Polizei: schweigt ebenfalls - und sucht immer noch die Tatwaffe
Themen: Rockerkrieg, Hells Angels, Outlaws MC, Motorrad-Clubs
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Panorama | 12.10.2013
Polizeibericht identifiziert Rockerklubs als "bedeutendes Sicherheitsrisiko", Hells Angels führen "Bandenkrieg"
Themen: Rockerkrieg, Hells Angels, Outlaws MC, Motorrad-Clubs
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Kriminalität | 7.10.2013
Mladá fronta Dnes: Konflikt zwischen rivalisierenden Gangs eskaliert
Themen: Rockerkrieg, Šumperk, Hells Angels, Outlaws MC, Motorrad-Clubs

Auch interessant

Volltextsuche