prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Wirtschaft | 2.4.2020
Erstmals unterstützt der Staat die Unternehmen in großem Umfang bei der Lohnfortzahlung, um Arbeitsplätze zu erhalten / Von Miriam Neubert, Germany Trade & Invest

Prag - Das tschechische Programm zum Schutz der Beschäftigung in der Coronavirus-Krise heißt Antivirus. Es soll für Arbeitnehmer und Arbeitgeber die Folgen der Notstandsmaßnahmen mildern, mit denen die Regierung die Covid-19-Ausbreitung unter Kontrolle halten will. Zuständig ist das Ministerium für Arbeit und Soziales.

Es gibt fünf Kategorien. Regime A betrifft die angeordnete Quarantäne der Beschäftigten und einen Lohnersatz von 60 Prozent des Durchschnittsgehalts, was dem Arbeitgeber voll vom Staat erstattet wird. Bei Regime B ist es unmöglich, Angestellte mit Arbeit zu versehen wegen Geschäfts- oder Betriebsschließung. Bei Regime C können mindestens 30 Prozent der Angestellten aufgrund von Quarantäne oder Kinderbetreuung nicht mit Arbeit beauftragt werden. In Fall B wie C zahlt der Arbeitgeber das Durchschnittsgehalt zu 100 Prozent und bekommt 80 Prozent vom Staat zurück.

Regime D gilt, wenn entscheidende Lieferungen durch Quarantänemaßnahmen oder Produktionsausfälle bei Lieferanten (auch ausländischen) ausbleiben. Der Lohnersatz beträgt 80 Prozent des Durchschnittsgehalts und wird zu 50 Prozent erstattet. Regime E betrifft die eingeschränkte Nachfrage nach Produkten und Diensten durch Quarantänemaßnahmen am Absatzort (Tschechien oder Ausland). Der Lohnersatz beträgt mindestens 60 Prozent des Durchschnittslohns und wird zur Hälfte vom Staat erstattet.

Die durch die Arbeitgeber gezahlten Mittel will der Staat ab April über die Arbeitsämter kompensieren, Märzzahlungen eingeschlossen. (nk)

Themen: Coronavirus in Tschechien, Notstand, Arbeitsmarkt, Kurzarbeit
hashtags:
#CoronavirusInTschechien, #Notstand, #Arbeitsmarkt, #Kurzarbeit

Weitere Nachrichten zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Reise | 1.06.2020
Grünes Licht für Reisende aus Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie weiteren EU-Ländern mit geringem Covid-19-Risiko
Themen: Grenzöffnung, Corona-Exit, Coronavirus in Tschechien, Einreisebestimmungen, Grenzkontrollen
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Wirtschaft | 25.05.2020
Grenzkontrollen nur noch stichprobenartig - negativer Corona-Test bleibt Voraussetzung für Einreise - Touristen bleiben draußen
Themen: Grenzöffnung, Grenzkontrollen, Einreisebestimmungen, Corona-Exit, Coronavirus in Tschechien
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Reise | 3.05.2020
Außenminister Petříček vorsichtig optimistisch - Verhandlungen mit Polen am schwierigsten, Deutschland unter besonderer Beobachtung
Themen: Corona-Exit, Coronakrise, Coronavirus in Tschechien, Grenzschließung, Grenzöffnung

Seitenblick

www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.
Sprachenservice, Wirtschaft
Sie planen eine neue Webseite oder sind auf der Suche nach einer Agentur für Ihren Web-Auftritt in Tschechien? Wir beraten Sie gerne!

Auch interessant

Volltextsuche