prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Fußball | 11.9.2013
Polizei nimmt Dutzende Spieler fest - Verdacht auf Wettbetrug

Prag - Die Sondereinheit zur Bekämpfung der Korruption hat zum Schlag gegen Wettbetrug und Spielschiebung im tschechischen Fußball angesetzt. Am Mittwoch wurden mehrere Dutzend Spieler festgenommen, wie der Online-Dienst isport.cz und das Wirtschaftsblatt E15 berichten. Die Razzia habe in den frühen Morgenstunden begonnen.

Betroffen seien vor allem Vereine der dritten Liga, darunter der Club aus Roudnice nad Labem. Aber auch Spieler des Erstligaklubs FC Teplice befänden sich unter den Verhafteten. Ein Sprecher des Vereins bestätigte "entsprechende Kontakte mit der Polizei", nannte aber keine konkreten Namen.

Die Polizei hält sich mit Informationen über die Aktion noch bedeckt. Der Sprecher der Einheit zur Aufdeckung von Korruption und Wirtschaftskriminalität, Jaroslav Ibehej, bestätigte auf Anfrage von E15 nur, dass es zu Verhaftungen gekommen sei. Die Ermittlungen richteten sich auf Korruption und Betrug im Zusammenhang mit Sportwetten. (gp)

Weitere Infos: E15 Themen: Betrug, Wetten, Kriminalität
4

Weitere Nachrichten zum Thema

Auch interessant

Volltextsuche