10.4.2004
Zu Hause essen wie in Tschechien: "palačinky"

Was man in Frankreich als "Crepes" kennt, heißt in Deutschland Pfannekuchen und in der Tschechischen Republik - natürlich: "palačinky". Den Palatschinken kann man selbst je Geschmack gestalten und mit Quark, Obst, Konfitüre, Eis oder auch Sahne verfeinern.

Er wird immer zusammen gerollt oder zugeklappt serviert, so dass ein Palatschinken sein "süßes Geheimnis" bis zum Verzehr behält. Haben Sie schon Appetit bekommen?

Es folgen also die Zutaten:

Sie benötigen 125 ml Milch, 1 Ei, 1 Prise Salz, 1 Tl Zucker, 150 g Mehl, etwas Fett zum Anbraten und für die Füllung gemischtes Obst, Vanilleeis und Schlagsahne.

Das Mehl mit Zucker, Ei und soviel Milch verquirlen, dass ein dünnflüssiger Teig entsteht. Zum Schluss noch eine Prise Salz hinzufügen und etwas Fett in einer Pfanne erhitzen. Nun ungefähr 8 dünne Palatschinken von beiden Seiten goldgelb backen.

Die fertigen Palatschinken mit dem kleingeschnittenen Obst und ein wenig Eis belegen, zuklappen und mit der Sahne garnieren. Sehr lecker ist übrigens auch eine Füllung, bei der Sie einfach ein wenig Sahnequark mit einem Eigelb, etwas Zucker und Konfitüre Ihrer Wahl vermischen.

Themen: Kochrezepte
Zuletzt aktualisiert: Freitag, 15. Januar 2016 - 21:34

Weitere Infos zum Thema

19.04.2004
Tschechisches Familiengericht und von Kindern geliebt: "fleky"
Themen: Kochrezepte, böhmische Küche
9.04.2004
Zu Neujahr essen wie in Tschechien: "čočka na kyselo"
Themen: Kochrezepte, böhmische Küche, Silvester, Neujahr
8.04.2004
Zu Hause essen wie in Tschechien: "houskové knedlíky"
Themen: Kochrezepte, böhmische Küche
7.04.2004
Ostern essen wie zu Großmutters Zeiten
Themen: Kochrezepte, böhmische Küche, Ostern

Auch interessant

Volltextsuche